Sechs Jungwinzer, fünf verschiedene Weinbaugebiete, drei Bundesländer

Mit ihrem aktuellen Projekt hat es sich die Gruppe juroa zur Aufgabe gemacht, Grenzen zu überwinden. In Form eines transregionalen Weines wird das Beste aus verschiedenen Regionen vereint.

 

Die Winzer

 
Matthias Schauppenlehner - portrait.jpg

Matthias Schauppenlehner | Das Urgestein

„Das Etikett spricht an, doch der Inhalt überzeugt.”

Eine schön eingebundene Säure, mit Würze am Gaumen und einem Abgang, der Lust auf ein weiteres Glas macht: So beschreibt Matthias Schauppenlehner aus der Wachau den perfekten Wein. „Erst das Zusammenspiel verschiedenster Komponenten bringt die Qualität ins Glas.”

Fabian Heistinger - portrait.jpg

Fabian Heistinger | Der Süffige

„Natur, Technologie, Abwechslung und Genuss werden im Beruf des Winzers vereint.”

Der ideale Wein verbindet für Fabian Heistinger Aromen mit Erlebtem. Über die transregionale Cuvée sagt der Kärntner: „Die Typizität der einzelnen Lagen und Sorten entwickeln im Zusammenspiel einen ganz besonderen Charakter.“

Daniel Adrian - portrait.jpg

Daniel Adrian | Der Franzose

„Wein ist eine Leidenschaft, die man durch ein fertiges Produkt nach aussen trägt.”

Fruchtig, freche Säure, feine und elegante Struktur. Daniel Adrian weiß, was Weinliebhabern schmeckt. Der Jungwinzer vom Neusiedlersee ist überzeugt: „Ich bin für meinen Erfolg selbst verantwortlich. Doch wenn man sich anstrengt, ist alles möglich.“

Florian Lieleg - portrait.jpg

Florian Lieleg | Der Runde

„Das grossartige an der Weinbereitung: Jeder Jahrgang schmeckt anders.”

Für Florian Lieleg aus der Südsteiermark ist der Beruf des Winzers herausfordernd und abwechslungsreich. „Ich finde es faszinierend, dass die Natur einen so großen Einfluss auf das Endprodukt Wein nimmt.“

Matthias Albrecht - portrait.jpg

Matthias Albrecher | Der Lebendige

„Der Ideale Wein ist für mich ausgewogen und trinkfreudig.”

Lebendig, frisch und fruchtig: Die Passion Wein wurde Matthias Albrecher aus der Südsteiermark bereits in die Wiege gelegt. „Es gibt kaum einen Beruf, der vielseitiger ist. Vor allem liebe ich die Arbeit in der freien Natur.“

Bernhard Neustifter - portrait.jpg

Bernhard Neustifter | Der Pfeffrige

„Spannend als auch entspannend. Als Winzer ist jeder Tag anders.”

Weinbereitung ist für Bernhard Neustifter sowohl spannend als auch entspannend. Ob Traube oder fertiges Produkt – der Jungwinzer aus dem Weinviertel ist sicher: „Ich entscheide mich für die Trauben. Die Qualität kann man im Weinkeller nicht verbessern, sondern nur aufrechterhalten.“